Unsere großen Hunde, ab 56 cm

Alf 

Mischling, männlich, 2012 geboren, 30 kg, 60 cm, geimpft und gegen innere und äußeren Parasiten behandelt, demnächst kastriert, Ort: Wladikawkas/ Russland

 

Alf wurde von Aleksey im Alter von 4 Monaten gefunden. Man hat ihn in den Fluß geworfen, Alf ist um sein Leben geschwommen und so zu einer kleinen Flussinsel gelangt. Dort hat Aleksey ihn dann gefunden und gerettet. Alf mag Menschen, kommt mit ihnen gut zurecht und reagiert in keinster Weise aggressiv. Mit anderen Tieren und insbesondere mit Rüden tritt Alf in Konkurrenz.. Was leider oft bei großen Rüden der Fall ist, daher vermitteln wir ihn nur als Einzelhund. Er ist stolz, stark und anderen Tieren gegenüber distanziert. Der majestätische Hund lebt nun schon seit 5,5 Jahren im Heim. Er lebt in einer Voliere mit Sarah, die zu ihm einen Zugang gefunden hat und mit welcher er sich gut versteht. Obwohl Alf nicht ganz einfach ist, insbesondere im Bezug auf andere Hunde, hoffen wir, dass es erfahrene Menschen gibt, die dem stolzen Alf ein Zuhause geben würden. Es wäre schön, wenn er nicht nur das Territorium des Hundeheimes für immer als sein Zuhause sehen würde.  

Alf ist ein eher ruhiger Hund. Hat er einmal erkannt, dass der Mensch die Chefrolle übernimmt, ist Alf eine Schmusebacke. Im Tierheim fällt auf, dass der hübsche Alf eher auf Männer hört. Für Alf suchen wir konsequente und hundeerfahrene Menschen.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Lukas

Mischling, männlich, Geboren: 27.02.2017, Größe: 60 cm, Gewicht: 20 kg, geimpft, gechipt, gegen inneren und äußeren Parasiten behandelt, Kastriert: noch nicht, Ort: Wladikawkas

Lukas wurde verletzt aus dem städtischen Tierheim gerettet. Im Tierheim wurde der schöne Rüde mit dem rotbraunen Fell sofort liebevoll von Marina und Aleksey behandelt und erfolgreich aufgepäppelt. Seine Route war schwer verletzt, wahrscheinlich hatte er sich dort in den viel zu kleinen Käfigen gestritten. Sein linkes Ohr (siehe Foto) ist fast zur Mitte durchgetrennt – daher auch der Spitzname „kleines Schlitzohr“. Aber Lukas zeigt sich vom Wesen gar nicht verschlagen, sonder eher freundlich und aktiv. Er ist richtig verspielt und sucht Gesellschaft zu seinen Artgenossen. Im Feuereifer des Gefechts gerät er dann aber manchmal in Streit mit größeren Rüden.

Lukas sollte von Menschen mit Hundeerfahrung aufgenommen werden, die Spaß an Bewegung und Aktivitäten mit ihrem Hund haben. Lukas muss gefordert werden, dann kann er sich zu einem treuen besten Freund des Menschen entwickeln. Eine Hundeschule wäre bei einem Hund dieser Größe mit Sicherheit auch ratsam.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Jessica

Mischling, weiblich, Geboren: 14.11.2017, Größe: 60 cm, Gewicht: 30 kg, geimpft, gechipt, gegen innere und äußere Parasiten behandelt, Handicap: Jessi wurde angeschossen, Kastriert: ja, Ort: Wladikawkas
Video: https://www.youtube.com/watch?v=tpTyDp3nErs

Alle unsere Hunde sind auf der Suche nach liebevollen Adoptanten. Aber gerade Jessica hat ein sehr ergreifendes Schicksal hinter sich, so dass sie nun ein Happy End mehr als verdient. Jessica  wurde  schwerverletzt  von den örtlichen  Tierschützern mit vier weiteren Hunden gefunden. Die anderen Hunde waren zu diesem Zeitpunkt bereits tot – alle erschossen. Jessica hatte sich bis zu einem Hauseingang geschleppt, was vermutlich ihre Rettung war. Auch auf die schöne Hündin mit den goldfarbenen Augen hatte man aber geschossen. Sie hatte im ganzen Körper sowie im Hals- und Kopfbereich Schussverletzungen. 

Die Kugeln im Kopf sind noch drin. Sie stören Jessica aber nicht und deswegen haben die Tierärzte  entschieden, diese schwere  OP nicht zu machen. 2,5 Jahre lebte die schöne Jessi auf einer Pflegestelle. Aber die örtlichen Tierschützer schaffen es nicht mehr die Pflegestelle zu finanzieren. Deshalb haben sie Jessica und noch weitere 30 Hunde zu Aleksey gebracht. Jessica zeigt überhaupt keine Auffälligkeiten aufgrund der Verletzung und ist nun ein glücklicher Hund mit viel Appetit. Die kluge Jessica ist eine Persönlichkeit im Rudel und liebt es dabei, mit Menschen Kontakt zu haben. Manchmal ist sie sogar eifersüchtig, wenn IHR Mensch mit einem anderen Hund schmust. So wird es nun Zeit, dass die schöne Jessi ihre eigene Familie findet.

Die Hündin ist ruhig, ausgeglichen, fröhlich und sehr liebesbedürftig. Sie spielt auch gerne mit Kindern und mag sogar Katzen. Auch in ihren Namen ist sie ganz verliebt: denn sie „grinst“ jedes Mal richtig niedlich, wenn ihr Name gerufen wird. 


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Tedka (Tantchen) 

weiblich, Mischling, geboren ca. 25.10.2017, Größe: ca. 65cm, Gewicht: 30kg, Gesundheitszustand: gechipt, geimpft, gegen innere und äußere Parasiten behandelt, Kastriert: ja, Ort: Wladikawkas


Auf dem Gelände eines Krankenhauses wurden alle Hunde im Februar 2019 vergiftet. Ein paar Tage später kam Tedtka mit einem Hunde Rudel auf das Gelände und lebte dort ein Jahr lang. Am 24.03.2020 wurde auch dieses Rudel vergiftet. Diesen Angriff haben nur zwei Hunde aus dem Rudel überlebt. Tedtka und Malysch. Tedtka ist eine sehr kluge Hündin: sie hat die Gefahr, die auf das Rudel zukam, gespürt und ist schnell weggerannt. 

Dann wurden Tedtka und Malysch in das Tierheim von Aleksey gebracht und haben sich dort nun gut eingelebt. 


Die hübsche Tedtka ist ein Symbol der Weiblichkeit. Sie ist eine Löwin, sowohl von ihrer Statur, als auch von ihrem benehmen. Sie hatte ihr Rudel angeführt. Durch ihre Ausstrahlung und ihre Autorität. Aber sie war niemals gewaltsam oder aggressiv. 


Die süße Löwin ist was ganz besonders. Sie ist souverän, ausgeglichen und mit allem zufrieden. Dies möchte Tedtka auch ihrer neuen Familie beweisen. Sie braucht nicht viel. Sie möchte nur geliebt werden und ihre Familie glücklich machen. 


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Galla

Weiblich, Mischling, Geboren: 12.12.2019, Größe: 40 cm (Endgröße ca. 55-60cm), Gewicht: 7 kg, geimpft, gechipt und gegen innere und äußere Parasiten behandelt, Kastriert: nein, Ort: Wladikawkas

Video: https://www.youtube.com/watch?v=cVY64y1gKKc


Galla wurde mit ihrer Schwester Alla (ebenfalls zu vermitteln) auf einem Industriegelände in der Nähe unseres Tierheims gefunden. Sie lebten dort neben Kränen, kaputten Fabrikhäusern und gefährlichen Gleisen. Glücklicherweise hatten sich beide Geschwister aber noch und waren daher nicht alleine unterwegs. Wir vermuten, dass die beiden öfter von dem Fabrikgelände verjagt und geschlagen wurden, da sie anfangs noch etwas vorsichtig und ängstlich waren. Nachdem sie umfangreich geimpft wurden, können die schönen Geschwisterchen ins Tierheim aufgenommen werden und auf ein schönes Zuhause warten. 

Galla hat eine dunklere Fellfarbe als ihre Schwester. Sie hat eine wunderschöne schwarze Maske im Gesicht und weiße Söckchen an. Einfach eine bezaubernde Hündin! Sie ist sehr liebevoll, verspielt und zärtlich. Zu Marina konnte Galla bereits Vertrauen aufbauen und kommt ihr immer freundlich entgegen. Da beide Geschwister relativ groß werden, suchen wir eine Familie die sie gut auslasten und beschäftigen können. Auch wäre es vielleicht sinnvoll der Hundeschule einen Besuch abzustatten, damit die Kleinen das Hunde ABC erlernen dürfen. 😊 


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Jack

Männlich, Schäferhund, geb. 5.4.2018, Größe: 70 cm, Gewicht: 25 kg, Gesundheitszustand: gechipt, geimpft und gegen innere und äußere Parasiten behandelt, Handicap: grüner Star – leicht vermindertes Sehvermögen, Kastriert: noch nicht, Ort: Tierheim der Glückliche – Wladikawkas

Videos: https://youtu.be/0lUxD9D-1Xk , https://youtu.be/xKoZa3-3HeU , https://youtu.be/wX60pPjYSWE


Unser Schäferhund Jack wurde auf der Straße  gefunden. Vermutlich hatte er zuvor einen Schlag auf den Kopf bekommen, denn die Augen waren von innen mit Blut unterlaufen. Sofort wurde Jack zum Tierarzt gebracht, wo die Diagnose Glaucoma (grüner Star) gestellt wurde. Nun bekommt Jack Aufbautropfen, die er wahrscheinlich sein Leben lang auch weiter nehmen muss, damit er sein Augenlicht nicht verliert.  Es könnte sogar sein, dass eine OP in Deutschland Jack weiterhilft. In Russland gibt es diese für den bildhübschen Rüden Möglichkeit leider nicht. 

Aber Jack ist trotz diesem Handicap eine wahre Schäferhund-Schönheit mit viel Würde. Als „ein richtiger Kerl“ wird Jack beschrieben. Dennoch ist er kein Rüpel, sondern Menschen gegenüber aufgeschlossen, zärtlich und lieb. Gerne kommt er auf Aleksey und seine Helfer zu und holt dort von selbst seine Kuscheleinheiten ab. Im Rudel zeigt sich Jack aber schon dominant. Vor allem wenn er „unfair“  behandelt wird, zeigt er auch mal das er etwas nicht möchte. Es bleibt aber beim Drohen, denn bislang hat er weder gebissen und auch nicht geschnappt nach seinen Artgenossen. Von den ruhigen und kleinen Hunden wird Jack auch öfters als Kuschelpartner ausgesucht. 

Seine absolute Leibspeise ist Joghurt, hier schleckt er mit Freude kleine Joghurtbecher aus, am liebsten mag er Naturjoghurt.. natürlich laktosefrei ;) Für Schäferhund Liebhaber und echte Kenner dieser schönen Rasse, ist Jack eine wahre Augenweide. Wir suchen für Jack neue Besitzer, die Geduld und Schäferhund-Kenntnis haben und auch Lust darauf, dass Jack seinen  Fähigkeiten entsprechend beschäftigt wird, denn so ein toller Kerl hat es mehr als verdient.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Hundeherz Russland 

- Hilfe für verlassene Straßenhunde und -Katzen e.V.