Liebe Interessenten, 

bitte beachten Sie, dass sich im oberen Bereich dieser Seite die Hunde befinden, welche schon etwas länger ein schönes Körbchen suchen. Neuzugänge befinden sich weiter unten. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Romeo

Mischling, männlich, ca. 01/2019, 65 cm (01/2020), 35 kg (01/2020), gegen innere und äußere Parasiten behandelt, Kastriert: ja, geimpft, gechipt, Ort: Pflegestelle in Russland

Video: https://youtu.be/BsBAckhHpZM


Der schöne dunkelbraun-schwarze Rüde Romeo kam eines Abends plötzlich angelaufen und legte sich vor eine Einfahrt ans Tor. Der Besitzer des Hauses hatte den jungen Hund auf seiner Überwachungskamera gesehen und zeigte Herz. Denn er wollte Romeo nicht bei großer Kälte über Nacht im Freien lassen und brachte ihn deshalb zum Tierheim. Aktuell ist Romeo nun auf einer Pflegestelle und wurde auch schon dem Tierarzt vorgestellt. Unsere Pflegestelle kann von Romeo nur Bestes berichten. Denn er benimmt sich sehr vorbildlich und ist äußerst brav und anschmiegsam. Anscheinend ist Romeo wirklich äußerst dankbar für seine Rettung und die für die Aussicht kein Straßenhund mehr sein zu müssen. 

Romeo ist aufgrund seiner Größe schon eine stattliche Erscheinung  und wird von seiner Pflegestelle liebevoll „russischer Bär“ genannt. Das schöne glänzende Fell und die braunen Knopfaugen machen Romeo zu einem echten Vorzeigehund. Romeo ist aber auch vom Charakter her ein ganz Lieber und zeigt sich sehr verträglich mit anderen Hunden, mag Menschen jeden Alters und ist sehr lernbegierig und aufgeschlossen Neuem gegenüber. Wir denken, dass er ein treuer Begleiter für seine neuen Menschen sein wird. Dennoch muss man bedenken, dass unser liebevoller Riese, trotz allem Kuschelfaktor, eine starke Hand und eine gute Erziehung braucht. Auch muss ein großer Hund natürlich mehr Auslauf und Platz bekommen, als kleinere Artgenossen. Hundeerfahrung sollte auf jeden Fall vorhanden sein – ein souveräner Ersthund wäre schön, ist aber keine Voraussetzung. Wir suchen für Romeo nun eine liebevolle eigene Familie, die diesen „Bären“ glücklich machen möchte und gewiss ein großes Hundeherz im XXL Format zurückerhalten wird!


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Alf 

Mischling, männlich, 2012 geboren, 30 kg, 60 cm, geimpft und gegen innere und äußeren Parasiten behandelt, demnächst kastriert, Ort: Wladikawkas/ Russland

 

Alf wurde von Aleksey im Alter von 4 Monaten gefunden. Man hat ihn in den Fluß geworfen, Alf ist um sein Leben geschwommen und so zu einer kleinen Flussinsel gelangt. Dort hat Aleksey ihn dann gefunden und gerettet. Alf mag Menschen, kommt mit ihnen gut zurecht und reagiert in keinster Weise aggressiv. Mit anderen Tieren und insbesondere mit Rüden tritt Alf in Konkurrenz.. Was leider oft bei großen Rüden der Fall ist, daher vermitteln wir ihn nur als Einzelhund. Er ist stolz, stark und anderen Tieren gegenüber distanziert. Der majestätische Hund lebt nun schon seit 5,5 Jahren im Heim. Er lebt in einer Voliere mit Sarah, die zu ihm einen Zugang gefunden hat und mit welcher er sich gut versteht. Obwohl Alf nicht ganz einfach ist, insbesondere im Bezug auf andere Hunde, hoffen wir, dass es erfahrene Menschen gibt, die dem stolzen Alf ein Zuhause geben würden. Es wäre schön, wenn er nicht nur das Territorium des Hundeheimes für immer als sein Zuhause sehen würde.  

Alf ist ein eher ruhiger Hund. Hat er einmal erkannt, dass der Mensch die Chefrolle übernimmt, ist Alf eine Schmusebacke. Im Tierheim fällt auf, dass der hübsche Alf eher auf Männer hört. Für Alf suchen wir konsequente und hundeerfahrene Menschen.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Lera

Mischling, weiblich, ca. März 2018 geboren, ca 68 cm, 40 kg, gegen innere und äußere Parasiten behandelt, kastriert, Aufenthaltsort: Pflegestelle in Wladikawkas

Video: https://www.youtube.com/


Lera wurde im September 2018 auf der Straße in Wladikawkas gefunden. Den Tierschützern fiel sie sofort auf, kraftlos, trübe Augen und hätte es wahrscheinlich nicht mehr lange alleine geschafft. Sie brachten sie zum Tierarzt, der eine ernsthafte Magen-Darm-Entzündung feststellte. Sie hätte es alleine wohl nicht mehr lange geschafft. Lera wurde zu einer Pflegestelle in Wladikawkas gebracht und dort liebevoll gesund gepflegt. Da die örtlichen Tierschützer die Pflegestellen nicht mehr bezahlen können, baten sie Aleksey 50 Hunde aufzunehmen. Die schöne Lera ist eine von ihnen. Lera ist sehr lieb und ruhig, kommt mit allen klar, ob Hund, Katz oder Mensch. Sie ist ein bißchen zurückhaltend Fremden gegenüber, das legt sich aber nach kürzester Zeit.

Willst du mich nach dem streicheln nie mehr loslassen? 


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns. 

 Kitniss

Mischling, weiblich, Mai 2017 geboren, ca 65 cm, 30 kg, geimpft, von inneren und äußeren Parasiten befreit, kastriert, Ort: Wladikawkas
Videos: https://youtu.be/tu1jiCvq5xU , https://youtu.be/DaZd7H4cnRs , https://youtu.be/dPw5eAf4jOA


Die hübsche Kitniss kam ins Tierheim als absoluter Sonnenschein, andere Hunde fand sie super, es gab Essen und vor allem bekam sie auch mal Streicheleinheiten.. Von denen kann sie nie genug bekommen 🤗 Mit der Zeit wurde das Tierheim voller und voller, immer mehr Hunde fanden dort ein Zuhause und somit wurden die Streicheleinheiten weniger und der Stress unter den Hunden wurde mehr. Der Alltag im Tierheim ist sehr eintönig und gerade für aktive und bewegungsfreudige Hunde ist der Alltag nicht immer einfach. Kitniss, die eigentlich mit anderen Hunden gut zurecht kommt, langweilte sich und fing an gerade die kleineren Hunde sehr wild zum Spielen aufzufordern. Aufgrund ihrer Größe und ihrem wilden Spielaufforderungen muss sie seitdem mit zwei anderen Hunden in einem Zwinger leben. Kitniss leidet sehr unter der Situation und beginnt sich immer mehr zurück zu ziehen. Sie vermisst die Zuneigung und Streicheleinheiten der Menschen so sehr, dass wir befürchten das Kitniss sich bald aufgibt. Wir sind uns sicher dass ein Zusammenleben mit kleinen Hunden möglich sein könnte, Kitniss muss allerdings körperlich und geistig ausgelastet werden. Sie hat viel Energie und einen gesunden Bewegungsdrang. Bei aktiven Menschen wäre Kitniss daher sehr gut aufgehoben. Die bildhübsche Hündin verträgt sich ansonsten mit Hunden und auch Katzen sehr gut. Ist die hübsche Hündin ausgelastet, zeigt sie ihre sanfte und verschmuste Seele, die gerne mit ihrem Menschen die Welt erkunden würde. Wir brauchen jemand der endlich sieht was für eine liebevolle und freundliche Seele in ihr steckt und Menschen die ihr die Zuneigung schenken die sie so sehr sucht! 


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Lukas

Mischling, männlich, Geboren: 27.02.2017, Größe: 60 cm, Gewicht: 20 kg, geimpft, gechipt, gegen inneren und äußeren Parasiten behandelt, Kastriert: noch nicht, Ort: Wladikawkas

Lukas wurde verletzt aus dem städtischen Tierheim gerettet. Im Tierheim wurde der schöne Rüde mit dem rotbraunen Fell sofort liebevoll von Marina und Aleksey behandelt und erfolgreich aufgepäppelt. Seine Route war schwer verletzt, wahrscheinlich hatte er sich dort in den viel zu kleinen Käfigen gestritten. Sein linkes Ohr (siehe Foto) ist fast zur Mitte durchgetrennt – daher auch der Spitzname „kleines Schlitzohr“. Aber Lukas zeigt sich vom Wesen gar nicht verschlagen, sonder eher freundlich und aktiv. Er ist richtig verspielt und sucht Gesellschaft zu seinen Artgenossen. Im Feuereifer des Gefechts gerät er dann aber manchmal in Streit mit größeren Rüden.

Lukas sollte von Menschen mit Hundeerfahrung aufgenommen werden, die Spaß an Bewegung und Aktivitäten mit ihrem Hund haben. Lukas muss gefordert werden, dann kann er sich zu einem treuen besten Freund des Menschen entwickeln. Eine Hundeschule wäre bei einem Hund dieser Größe mit Sicherheit auch ratsam.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Dymka

Mischling, weiblich, Geboren: 20.11.2019, Größe: derzeit 41 cm, Endgröße: ca. 50 – 60 cm, Gewicht: 9 kg, geimpft, gechipt, gegen inneren und äußeren Parasiten behandelt, Kastriert: noch nicht, Ort: Wladikawkas


Die kleine Dymka ist auf einem Fabrikgelände im Gewerbegebiet in Wladikawkas  geboren. Und dann wurde sie dort auch noch vom Auto erfasst. Gottseidank war Hilfe vor Ort und Tierschützer haben  sie in die Tierklinik gebracht. Diagnose: gebrochene Hüfte. Allerdings wurde dort vom Ärzteteam entschieden, die Verunfallte nicht zu operieren. Richtigerweise ging man davon aus, dass die Knochen  wieder von selbst zusammen wachsen. Und zum Glück ist dies auch so geschehen. 

Dymka hüpft und springt munter wie ein junges Reh und die Verletzung ist gar nicht mehr sichtbar. Sie humpelt nicht und ist voll belastbar. Die kleine Schönheit mit der wundervollen Zeichnung im Gesicht ist sehr verspielt und hat ständig Spaß an Beschäftigung jeder Art. Dymka zeigt sich selbstbewusst und laut Beschreibung ihrer Betreuerin, lässt sie sich so schnell nicht die „Butter vom Brot nehmen“. Bitte beachten Sie, dass aus Dymka noch eine stattliche Hundedame werden wird. Wir erwarten eine Endgröße von etwa 50 - 60 cm. Aktuell lebt Dymka auf einer  Pflegestelle in Wladikawkas. Eine eigene Familie mit viel Spaß an Bewegung, mit Geduld für einen Junghund und viel Freude an diesem schönen Tier wäre ein Traum. Übrigens wurde der schöne Name Dymka ganz bewusst gewählt, denn das schöne, weiche Fell hat eine rauchige Farbe und dym heißt Rauch in Russland.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Lucky

Mischling, männlich, Geboren: 12.11.2019, Größe: 40 cm (Endgröße etwa 55 – 60 cm), Gewicht:. 5 kg (stand 10.2.20), geimpft, gegen inneren und äußeren Parasiten behandelt, Kastriert: zu jung, Ort: Wladikawkas

Videos: https://youtu.be/BasLqpPfhlk , https://youtu.be/9ndSgEcPLxk (direkt nach dem auffinden)

Katzentest mit seinem besten Freund, Kater Barsik: https://youtu.be/AOJIsfhUdKw


Der kleine Lucky hatte wirklich Glück, denn er und seine  Geschwister wurden  in einem verlassenen Dorf in den Bergen  entdeckt. Aleksey  wurde gerufen und hat die Welpen mitgenommen. Leider waren die kleinen Hunde alle sehr krank und hatten Enteritis (Darmentzündung). Lucky hatte wirklich Glück im Unglück und hat als Einziger überlebt. 

Nun entwickelt sich unser Lucky bestens, ist komplett genesen und zeigt sich als ein sehr zärtlicher und lieber Hundejunge. Lucky ist sehr aufgeschlossen und liebt Menschen, Hunde und Katzen. Sein spezieller Freund ist Kater Barsik, der ebenfalls im Tierheim wohnt. Lucky ist ein sehr hübscher Hund mit seinem hellbraunen Fell, der weißen Zeichnung im Gesicht und an den Pfoten sowie den lustigen Schlappohren.


Lucky wäre nun bereit auszureisen, um seine eigene Familie zu erhalten. Gerne dürfen hier schon andere Tiere leben (Kater Barsik könnte ggf. sogar mitreißen, denn die beiden lieben sich sehr) und auch Kinder sollten kein Problem sein für Lucky. Jedoch muss er als großer Hund eine entsprechende Erziehung und auch Auslastung in Form von genügend Bewegung und Beschäftigung bekommen.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Reserviert - Agnessa 

Mischling, weiblich, ca. Januar 2018 geboren, 58 cm, 23 kg, kastriert, von inneren und äußeren Parasiten befreit, Ort: Wladikawkas/ Russland

Video: https://youtu.be/3Qsa9v0YWU4


Agnessa wurde mit zwei anderen Hunden an einer stark befahrenen Straße entdeckt. Sie spürten das die Retter es gut meinten und alle ließen sich ohne Probleme mitnehmen. Agnessa ist sehr lieb, etwas schüchtern noch und tut sicher keiner Fliege was zu leide, ganz im Gegenteil. Ruhig und ausgeglichen zeigt sie sich in ihrem Umfeld. Sie drängt sich nicht in den Vordergrund und beobachtet genau ihre neue Welt. Sie wird definitiv ein sehr treuer Wegbegleiter sein. Wer gibt ihr Vertrauen? Ihr bekommt es vielfach zurück.

Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Reserviert - Sanjay

Männlich, Mischling, evtl mit weißem Schäferhund, Geboren: ca August 2016, 70 cm, ca 30 kg, gegen innere und äußere Parasiten behandelt, Kastriert: demnächst, Ort : Wladikawkas 

Videos: https://youtu.be/dVD6d9hgJv8  (von Dezember 2019), https://youtu.be/Qt7pAZ_4JWY  (nach seiner Ankunft im Tierheim)

Katzentest: https://www.youtube.com/watch?v=qElhCg7Eeqs


Sanjay, was für ein Bild von einem Hund. Wir vermuten, das der große Liebe Kerl einmal ein Haushund war und irgendwann war er dann lästig und wurde entsorgt im städtischen Tierheim. Er wurde mit vielen anderen aus der Tötung raus geholt, er saß in der hintersten Ecke, auf 5 cm Kot und Urin, 40 Grad Hitze, kein Wasser, keine Frischluft.

Jetzt kann er sein Glück kaum fassen, stand überglücklich in der Badewanne, freute sich über Streicheleinheiten und kuschelte ohne Ende. Er dankt es nach dieser kurzen Zeit schon tausendmal, läuft auf Schritt und Tritt hinterher, sehr lieb zu allen, immer gut gelaunt, total verspielt und sehr aktiv. 

Allgemein versteht sich Sanjay mit anderen Hunden sehr gut, sind andere Hunde sehr dominant, zeigt Sanjay das er dies nicht mag und auch ein “großer” Junge ist. Katzen gegenüber zeigt sich der hübsche Rüde im Tierheim neugierig, aber wenn die Katzen keine Lust haben, dann geht Sanjay einfach weg.


Nun suchen wir für Sanjay eine aktive und erfahrene Familie, die ihn die schlechte Zeit ganz vergessen lässt, mit ihm viel unternimmt und seinen Bewegungsdrang stillt.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Reserviert - Walter

Mischling, männlich, Größe: 72 cm, Geboren: ca. 2015, kastriert, Geimpft, gechipt, Aufenthaltsort: Pflegestelle in Russland

Videos: https://youtu.be/DD1mmOBnCYM , https://youtu.be/jovW6brNSIQ , https://youtu.be/WXxCG_ZDn3M
Katzentest: https://www.youtube.com/watch?v=mxLESyZHp_A


Walter ist ein sanfter Riese - er ist klug, sehr ruhig, man merkt seine Größe gar nicht, da er sehr gut zu lenken und sehr gehorsam ist. Walter kommt prima mit anderen Hunden und auch Katzen aus, bindet sich sehr schnell an den Menschen und liebt es, mit Kindern zu spielen - ein ungewöhnlich ruhiger, freundlicher, liebevoller und dankbarer Hund! Zu seiner Gesundheit können wir folgendes sagen - er hatte Blasensteine, die operativ entfernt wurden.

 

Und hier ist die Geschichte von Walter...

Im September 2018 lief Walter allein durch ein Dorf. Er war unheimlich erschöpft (nur ein Skelett) und hatte ein eine schreckliche Wunde an der Hüfte. Anscheinend wurde er entweder ausgesetzt oder entlaufen und ist dann sehr lange allein durch die Wälder gewandert. Die Anwohner begannen ihn zu füttern. Er war so hungrig, dass er in einer Sekunde eine Packung Würstchen verschlungen hatte. So verging etwa ein Monat, bis die Tierschützer über sein Schicksal erfahren haben und eine Pflegestelle für ihn fanden. 

Als Volontäre ihn abholten ließ er sich gerne einen Halsband anziehen und sprang freiwillig ins Auto. Sein Verhalten während der Fahrt war perfekt - den ganzen Weg hat er seelenruhig geschlafen, daher gehen wir davon aus, dass er das Autofahren kannte und früher ein Haushund war.  Er wollte auch ungern aus dem Auto aussteigen - man merkte, dass er Angst hat wieder verlassen zu werden.

 

Auf der Pflegestelle angekommen hat er die erste 3 Tage nur geschlafen und gefressen, die erste Woche wollte er für nichts auf der Welt aus dem Haus gehen! Er wollte keine Minute mehr auf der Straße sein. Nach zwei Wochen ging er mit allen anderen Hunden Gassi und 2 Monate später nahm er endlich an Gewicht zu und sah endlich wie ein normaler Hund aus. Seine Wunde ist auch verheilt und nun wartet Walter auf SEINE Menschen, die seinen sanften Charakter lieben würden.


Haben Sie Interesse an diesem Hund? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns.

Hundeherz Russland 

- Hilfe für verlassene Straßenhunde und -Katzen e.V.