"Hundeherz Russland – Hilfe für verlassene Straßenhunde und -katzen e.V."

Hundeherz Russland - das sind wir

Created with Sketch.

Wir haben ein Herz für Tiere und sind ein Verein, bestehend aus engagierten Menschen, die sich vor allen Dingen um Straßenhunde und Katzen aus Russland kümmern. Kurz nennen wir uns „Hundeherz Russland“ und haben unseren Sitz in Mönchengladbach. Jedes Tierleben – egal wo auch immer auf der Welt - ist für uns gleich viel wert und jede Vermittlung in eine neue Familie macht uns glücklich. Auch nach dem Einzug Ihres neuen Familienmitglieds stehen wir mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns darauf Fotos zu bekommen und ein paar Zeilen darüber, wie sich das Hundekind oder die Samtpfote eingelebt hat und sich nun entwickelt. Für uns sowie auch für die Tierheimmitarbeiter in Russland, die in die Tiere viel Arbeit, Herzblut und schlaflose Nächte investiert haben, ist das die beste Motivation täglich erneut zu helfen und in den Tag zu starten!  

Das ist unser Ziel

Created with Sketch.

Wir von „Hundeherz Russland“ möchten gerne den Tierschutz, vor allen Dingen in Russland fördern, und dort vor Ort aktiven Tierschutz  leisten. Aber natürlich betreiben wir auch Tierschutz in Deutschland und im Ausland allgemein, denn wo auch immer ein Tier leidet, sollte nicht weggeschaut werden. Dennoch ist gerade in Russland Hilfe besonders von Nöten. Gerade dort ist die Situation in den Tierheimen im wahrsten Sinne katastrophal. Russische Tierheime betreuen meist weit über 1000 Hunde und Katzen, verfügen aber weder über eine Wasserleitung noch über einen Stromanschluss und Futter ist immer knapp. Wir von „Hundeherz Russland“ sehen es als unsere Lebensaufgabe, die Mitarbeiter in Russland bei ihrer täglichen, schweren Arbeit bestens zu unterstützen und freuen uns für jede Tierseele, die ein liebevolles Zuhause findet, dort von Herzen geliebt wird und ihre meist traurige Vergangenheit vergessen kann.   


Unsere Ziele von Hundeherz Russland im Überblick

Created with Sketch.
  • Russischen Straßenhunden und Katzen die Chance auf ein besseres Leben geben.
  • Hunde und auch Katzen in ein liebevolles Zuhause vermitteln.
  • Tierschutz vor Ort in Russland verbessern.
  • Die russischen Tierschützer bei ihrer schwierigen, teilweise sogar gefährlichen Arbeit zu unterstützen.
  • Sammeln von Geld- und Sachspenden vor allem für das Tierheim „Der Glückliche“ in Wladikawkas (russ. Vladikavkaz)
  • Bei Projekten wie Kastrationsprojekten, Patenschaften etc. helfen.


Hundeherz Russland e.V. unterstützt das Tierheim „Der Glückliche“ in Wladikawkas


Unser Projekt in Wladikawkas

Created with Sketch.

Ein Projekt ist bei uns besondere Herzenssache. Zusammen mit russischen Tierschützern – allen voran Aleksey Rudolfovich – helfen wir mit Geld- und Sachspenden bei der täglichen herausfordernden Arbeit im Tierheim „Der Glückliche“ in Wladikawkas. Auf lange Sicht möchten wir dort ein gut ausgestattetes Tierheim aufbauen, in dem nicht nur beste Betreuung von herrenlosen Tieren gewährleistet wird, sondern auch Aufklärungsarbeit für Groß und Klein, Projekte mit Schulen und Gemeinden, und natürlich auch Kastrationsprogramme betrieben werden. Wir nuten jede Möglichkeit, um Straßentieren in Russland zu helfen! Kein Tier soll Hunger oder Kälte oder auch unter Misshandlung leiden! Die Tierschützer/innen in Russland führen ein Leben, das sich hier in Deutschland nur die wenigsten vorstellen könnten. Einige von ihnen – so auch Aleksey - haben ihr gesamtes Leben und Vermögen den Tieren gewidmet. Die Mitarbeiter im Tierheim leisten eine unglaubliche Arbeit. Sie kämpfen um jede Seele, sammeln täglich Hunde, darunter viele Welpen, und auch Katzen in verschiedenen Orten auf – hungrig, krank, verletzt oder von ihren Besitzern auf der Straße ausgesetzt – und jedes Tier bekommt bei ihnen Hilfe, medizinische Versorgung, Liebe und Aufmerksamkeit.

Gerade russische Tiere sind häufig in Not

Created with Sketch.

Streunende Hunde und Katzen gehören in Russland leider zum normalen Straßenbild. Nur ein Teil der Tiere wird aufgegriffen und in Tierheime gebracht. Die wenigsten davon finden aber ein neues Zuhause. Viele müssen aus Platzmangel wieder zurück auf die Straßen und dort weiter ums Überleben kämpfen. Leider gibt es in Russland kein Tierschutzgesetz und so sind Tiere der Willkür der Menschen und auch der Behörden ausgesetzt. Trotz vieler engagierter Tierschützer verschärft sich die Situation für die Straßenhunde und Katzen immer mehr. Inzwischen muss man schon fast von einer groß angelegten und systematischen Tierquälerei sprechen. Zum Alltag gehört es, dass aufgegriffene Tiere von sogenannten "Doghuntern" (Katzen ergeht es nicht besser) vergiftet, erschlagen oder erschossen werden. Menschen in Russland haben häufig einen schwierigen Umgang mit Haustieren. Da viele Menschen dort unter sozialen Problemen leiden, sind misshandelte und verstümmelte Hunde sowie Kätzchen tatsächlich schon eine Normalität. Aber Gott sei Dank gibt es auch in Russland Tierfreunde und es findet langsam ein Umdenken in der Bevölkerung statt, die zunehmend Widerstand gegen die Behandlung der Straßenhunde und Katzen zeigt. Wir von „Hundeherz Russland“ möchten hier ansetzen und unterstützen, wo wir können.


Kampagnen für Kastration von Hunden und Katzen in Russland

Created with Sketch.

Wir von Hundeherz Russland sammeln Gelder, damit Kastrationsaktionen von Straßenhunden und Straßenkatzen, sicher durch einen Veterinär, durchgeführt werden können. Der Tierschutzgedanke wird durch regelmäßige Kastrationen entscheidend unterstützt, denn eine Hündin oder auch eine Katze und Ihre Nachkommenschaft können innerhalb von 5 Jahren bis zu 67.000 Nachkommen gebären. Laut unseren Erfahrungen finden jedoch nur etwa 2 von 10 Welpen ein schönes Zuhause für immer. Viele Tierheime – so auch unser Tierheim „Der Glückliche“ -  sind überlaufen und leiden permanent an knappen finanziellen Mitteln. Mit einer Kastration wird gewährleistet, dass es keine weiteren Nachkommen der jetzigen Tiere dort gibt. Weiterhin kann eine Kastration aggressives Verhalten gerade bei männlichen Tieren unterbinden, da die Keimdrüsen vollständig entfernt werden. Durch die reduzierte Ausschüttung im Körper kann sich das Tier ruhiger und weniger dominant verhalten. So können wir ein friedliches Miteinander der Tiere im Heim und auch später innerhalb der neuen Familien unterstützen.

Rettung herrenloser Tiere und die Vermittlung in eine neue Heimat

Created with Sketch.

Man kann natürlich nicht alle Tiere in Not retten. Aber ein Anfang muss getan werden und so helfen wir von „Hundeherz Russland“ bei der Förderung, Betreuung und Unterstützung von Patenschaften für in Not geratene Tiere. Einen besonderen Augenmerk richten wir auf die Vermittlung von Abgabetieren. Hunde, wie auch Katzen, können über uns ein neues Heim finden. Und der Erfolg gibt uns Recht. Natürlich möchten wir sicherstellen, dass die Tiere nur an Personen vermittelt werden, die auch eine artgerechte Haltung glaubhaft erkennen lassen und das ohne Verfolgung von wirtschaftlichem Interesse. Wenn also eines unserer Tiere Ihr Herz berührt hat, so nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Unser Team stellt sich vor

Swetlana
Vorstand

Ohne Swetlana würde es unseren Verein nicht geben. Sie reiste mehrmals nach Russland, half vor Ort im Tierheim mit und beweist immer wieder Engagement im Tierschutz. Swetlana gehört zu unserem Vorstand, hat zudem noch Aufgaben in der Transportorganisation und Vermittlung übernommen.

Tony 
Vorstand

Tony ist unser Ruhepol im Team, ihn lockt so schnell nichts aus der Reserve. Wir freuen uns sehr, dass uns Tony mit vielen neuen Ideen und seiner Menschenkenntnis nicht nur im Vorstand, sondern auch im Vermittlungsteam unterstützt.

Julie 

Vorstand

Julie ist seit Anfang an dabei. Wie bei vielen anderen auch begann alles mit ihrer Fellnase die sie in Alexey´s Tierheim fand. Seit nun 2017 arbeitet sie im ausländischen Tierschutz. Zu ihren Aufgaben gehören Anzeigen in den Sozialenmedien oder auch die Organisation der Transporte.

Aleksey
Tierheimleiter

Aleksey leitet das Tierheim "der Glückliche" in Wladikawkas seit 1999, ohne ihn hätten viele russische Fellnasen keine Chance auf ein schönes Leben. Die Bedingungen vor Ort sind nicht einfach, aber durch seine Erfahrung und sein Herzblut weiß er immer was zu tun ist. Danke Aleksey für alles was du für die Hunde machst.

Marina

Medizinische Versorgung

Marina arbeitet seit 2015 zusammen mit Aleksey im Tierheim "der Glückliche" in Russland. Sie unterstützt nicht nur bei der medizinischen Versorgung der Hunde, sondern hilft auch tatkräftig in der Vermittlung mit, indem sie uns mit Fotos und Videos versorgst. Vielen Dank Marina, wir sind stolz das du dabei bist.

Bianca

Öffentlichkeitsarbeit

Bianca und Tony kamen zu uns, als sie ihren persönlichen Traumhund Liska bei Aleksey fanden. Seit diesem Tag ist auch Bianca sehr engagiert und hilft u.a. im Öffentlichkeitsteam die vielen Hunde ins richtige Licht zu rücken, damit jeder Hund seine perfekte Familie finden kann.

Evelyn

Öffentlichkeitsarbeit

Unsere liebe Evelyn ist ein kleiner Allrounder, sie hilft fleißig dabei unseren Verein bekannter zu machen und konnte schon viele potenzielle Adoptanten auf ihre Traum-Fellnase aufmerktsam machen, zudem sammelt sie fleißig Spenden. Schön das du dabei bist.

Jenny
Patenschaften

Jenny kam durch ihre Hündin Vita zum Verein Hundeherz Russland. Aleksey rettete Vita vor einigen Jahren das Leben. So konnten sich zwei finden, die sich anscheinend lange gesucht haben, ein echtes Dreamteam. Jenny betreut in unserem Team u.a. die Patenschaften.

Anika

Vermittlung

Vielen Dank das du uns mit deiner Menschenkenntnis unterstützt. Anika hat viel Erfahrung mit Handicapchen und ist daher bei uns Ansprechpartnerin für die Bewerbungen bei Handicaphunde und Pflegestellen. Zudem unterstützt Anika uns in verschiedenen Sozialenmedien.

Tina
Vermittlung

Durch unsere Tina sind wir auch in Bayern vertreten, die echte Bayerin hat seit 35 Jahren Erfahrungen mit Hunden aus dem Tierschutz und ist eine echte Bereicherung für das Team. Tine schreibt oft Hundetexte und hilft dabei das Hund und Familie sich finden.

Susanne

Vermittlung


Susanne, liebevoll "Susi" genannt, unterstützt ebenfalls unser Vermittlungsteam und hat einfach das richtige Gespür für Hunde und Menschen. Vielen Dank Susi, dass du mit all deinem Herzblut für die Hunde auf der Suche nach der richtigen Familie bist. 

Miriam

Vermittlung, Anzeigen

"Mimi" wie wir unsere österreichische Frohnatur nennen, unterstützt uns auf  verschiedenen Anzeigeseiten und im Vermittlungsteam, wo sie viel Einfühlungsvermögen beweist. Wir freuen uns sehr das du dabei bist, liebe Mimi. 

Teresa

Anzeigen

Bei Teresa liegt die Liebe für den Tierschutz, wie bei ihrer Mutter, einfach im Blut. Selbst mit ihren jungen Jahren ist sie sehr engagiert und hat ein großes Herz für die Hunde, dies merkt man ihr sofort an. Danke das du den Hunden hilfst und im Team bist, wir freuen uns sehr. 

"Ich glaube, ein Mensch, der gegen ein treues Tier gleichgültig sein kann, wird gegen seinesgleichen nicht dankbarer sein, und wenn man vor die Wahl gestellt wird, ist es besser, zu empfindsam als zu hart zu sein" 

(von Gillian Anderson)